Der pädagogische Einsatz moderner Medien in Alternate Reality Games

Der Beitrag befasst sich mit der Methode des Alternate Reality Games (ARG) in der Bildungsarbeit. Nach einer geschichtlichen Einführung zur Entstehung von ARGs, wird vor allem der Einsatz der Methode in der politischen Bildungsarbeit beleuchtet. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Einsatz von Medien anhand des Praxisbeispiels des Alternate Reality Games Projekt Prometheus. Ein zweites Praxisbeispiel befasst sich mit dem inklusiven ARG Die Suche nach den gestohlenen Diamanten und geht vor allem auf Aufbau, Vorbereitung, Durchführung und Reflexion eines ARGs als Veranstaltungsform ein.

 

Leseprobe

Die Verwischung von Fiktion und Realität in sogenannten Alternate Reality Games ermöglicht den Teilnehmern eine breite Palette an Grenzerfahrungen, die vor allem in der politischen Bildungsarbeit pädagogisch genutzt werden können. Wie dies praxisnah gelingt, zeigt hier u.a. das "Projekt Prometheus". Blicken Sie mit Daniel Steinbach und Dirk Springenberg hinter die Kulissen des Projekts und entdecken Sie, wie bespielsweise die kritische Medienkompetenz von Jugendlichen ganz konkret gefördert wird.

 

Links mit Zusatzinfos

  • Alle ARGs der Vereine basa e.V. und Waldritter e.V. werden hier angekündigt. Im Archiv kann man vergangene Veranstaltungen betrachten: http://www.projekt-prometheus.net
  • Hier werden neue, meist Internet-basierte ARGs angekündigt und gemeinsam im Forum gespielt: www.argreporter.de
  • Dies ist die Einstiegsseite der meist für virales Marketing neuer Romane konzipierten Alternate Reality Games der Marketing-Agentur vm-people: http://www.folge-dem-kaninchen.de
  • Der Verein Agentenmacher aus Darmstadt bietet ein deutschlandweit ausgerichtetes ARG-Konzept, bei dem jeder jederzeit mitspielen kann: http://www.agentenmacher.de/
  • Englischsprachige Website von ARG-SpielerInnen, die sich ursprünglich über das weltweit erste ARG zum Film "A.I." von Steven Spielberg zusammengefunden haben: http://www.cloudmakers.org
  • The Company P führte vor allem zwei große ARGs durch: "The Truth About Marika", ein mit dem Emmy honoriertes Konzept in Kooperation mit dem Schwedischen Fernsehsender SVT sowie "Conspiration For Good", ein von Nokia und anderen Partnern getragenes ARG: http://www.thecompanyp.com (englischsprachig)

Literatur

Dieterich, H. (2007): Alternate Reality Games als Marketinginstrument. Berlin.
Online verfügbar unter: http://holger-dieterich.de/2008/01/alternate-reality-games-als-marketinginstrument/, zuletzt geprüft am 29.08.2011.

Gosney, J. W. (2005): Beyond Reality. A Guide to Alternate Reality Gaming. Cengage Learning Emea, Andover.

Montola, M., Stenros, J., Waern, A. (2009): Pervasive Games. Theory and Desgin. Morgan Kaufmann, Burlington u.a.

Springenberg, D., Steinbach, D. (2009): Projekt Prometheus. Alternate Reality Games in der politischen Bildung. In: Dombrowski, K. (Hrsg.): LARP. Hinter den Kulissen. Aufsatzsammlung zum MittelPunkt 2009. Zauberfeder Verlag, Braunschweig, 47-55. Online verfügbar unter: http://www.zauberfeder-verlag.de/Produkte/HdK/LARP-HdK_Artikel-05.pdf, zuletzt geprüft am 29.08.2011.

Springenberg, D., Steinbach, D. (2010): Projekt Prometheus. Alternate Reality Games in Civic Education. In: Larsson, E. (Hrsg.): Playing Reality. Articles on Live Action Role-Playing. Interacting Arts, Stockholm, 109-119. Online verfügbar unter: http://www.scribd.com/doc/38693234/Playing-Reality-2010, zuletzt geprüft am 29.08.2011

Steinbach, D. (2010): Inklusives Live-Rollenspiel. Wir werden Helden! – Abenteuer für alle. In: Dombrowski, K. (Hrsg.): LARP: Einblicke. Aufsatzsammlung zum MittelPunkt 2010. Zauberfeder Verlag, Braunschweig, 81-97. Online verfügbar unter: http://zauberfeder-verlag.de/Produkte/MP10/MP10_Artikel-07.pdf, zuletzt geprüft am 29.08.2011

Szulborski, D. (2005): This Is Not A Game. A Guide to Alternate Reality Gaming. Lulu Pr, Raleigh.

 

Trailer und Präsentation zu ARGs

Trailer zu "Der Anschlag"

Trailer

Alternate Reality Games in der Schule

Präsentation "Alternate Reality Games in der Schule"

In dieser Präsentation wird das Alternate Reality Game "Die Suche nach M.A." vorgestellt. Das Spiel wurde im Januar 2010 mit 75 SchülerInnen einer 8. Klasse in Frankfurt am Main durchgeführt.

 

Die Autoren

Daniel Steinbach M.A.
Daniel Steinbach entwickelt als Geschäftsführer des bundesweit tätigen Waldritter e.V. erlebnispädagogische Bildungskonzepte für Kinder und Jugendliche. Er studierte Germanistik und Komparatistik und arbeitet derzeit an seiner Doktorarbeit zu Verbrechensliteratur.

Kontakt
daniel.steinbach@waldritter.de

Dirk Springenberg Dipl. Soz.-Päd.
Dirk Springenberg arbeitet seit 2003 als Referent für politische Jugendbildung in der Bildungsstätte Alte Schule Anspach (basa e.V.) in Neu-Anspach mit dem Schwerpunkt kritische Medienpädagogik. Er ist Gründer und ehrenamtlicher Vorstand des Waldritter e.V..

Kontakt
dirk.springenberg@basa.de